Der Kilometerstand

Bei keinem Wert, der wertbestimmend ist, kann so einfach „gelogen“ werden, wie beim Kilometerstand. Hat Dein Auto eine Klimaanlage, dann ist es in der Anschaffung teurer. Ob eine Klimaanlage vorhanden ist oder nicht ist einfach zu überprüfen. Beim Kilometerstand ist das schon deutlich schwieriger.

 

Betrug war es immer schon, aber inzwischen ist schon die Handlung, das Umstellen des Kilometerzählers unter Strafe gestellt. So sind die Unternehmen ganz schnell „ausgewandert“, nach Holland oder Polen. Jetzt muss man also so weit fahren um den Wert zu verändert.

Kurzstreckenautos und Langstreckenautos

Der Verschleiß bei einem Kfz ist in der Phase vom kalten Motor zum warmen Motor am größten. Ein Auto das stundenlang bei durchschnittlicher Belastung auf der Autobahn fährt, verschleißt in diesem Zustand kaum oder fast gar nicht. Ein Passat von einem Vertreter der 200.000 Kilometer gefahren hat und fünf Jahre als ist, kann ein gutes Schnäppchen sein. Ein gepflegtes Auto von einem Großvater mit insgesamt 100000 Kilometer in 13 Jahren, kann wegen des Pflegezustandes auch ein Schnäppchen sein. Man wundert sich nur immer wieder, wenn man den Gebrauchtwagenmarkt betrachtet, wie viele „Opas“ ihre Autos immer wieder verkaufen.

Plausibilität

Nun es ist nicht sonderlich schwer zu berechnen. Ein Halter fährt jeden Tag zur Arbeit und zweimal im Jahr in den Urlaub. Dann kommt man zu folgendem Term ergeben sich ca. 14000 Kilometer pro Jahr. Da wird ein sechsjähriger Wagen mit 30.000 Kilometer sicher schwierig in der Begründung.

 

. 36